Sprachreisen nach dem Abitur

Das Interesse an Sprachreisen nach dem Abitur steigt stetig an. Begründet werden kann dies aufgrund der Tatsache der doppelten Abiturjahrgänge, aber auch in dem Wegfall der Wehrpflicht. Eine Vielzahl von Abiturienten befürchtet, keinen Studienplatz zu bekommen. Deshalb schauen sie sich nach Alternativen um.

Das Institut EF bietet Sprachreisen nach dem Abitur in über 40 Gebieten auf der gesamten Welt an. Es ist für wirklich jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Allein in den USA bietet EF mehr als elf eigene Sprachschulen in den bekanntesten Städten dieses Landes an. Darunter befinden sich beispielsweise Boston, Honolulu, Miami und auch New York. Für Interessierte an Sprachreisen nach dem Abitur stehen aber auch Sprachreisen nach Australien, China, England, Frankreich und vielen verschiedenen anderen interessanten Ländern weltweit zur Verfügung.

Bildquellenangabe: Dieter Schütz  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Dieter Schütz / pixelio.de

Diese Sprachschulen bieten ein recht großes Angebot an Sprachkursen an. Hierbei reichen die Kurse von Vorbereitungskursen über Intensivkurse bis einschließlich zu Business Englisch Kursen. Wer interessiert ist, greift gern auf das umfassende Angebot von EF zurück. Sehr viele Abiturienten nutzen Sprachreisen, um sich auf ein Sprachexamen, beispielsweise Cambridge oder TOEFL vorzubereiten. Ganz besonders ausländische Universitäten verlangen diese Abschlüsse zur Zulassung.

Außer dem eigentlichen Ziel der Sprachreisen nach dem Abitur bieten diese den Abiturienten aber noch andere Möglichkeiten. Es können neue Freundschaften geschlossen werden, die Abiturienten lernen zudem viel über andere Kulturen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.