Sprachen studieren

Sofern Interesse am Sprachen studieren besteht und die betreffende Person sich zudem für fremde Länder und Kulturen begeistern kann, kann ein Sprachen Studium nur empfohlen werden. Dabei kann neben der Fremdsprache, Grammatik und Literatur auch die jeweilige Landeskunde kennengelernt werden. Prinzipiell kann jede beliebige Sprache erlernt werden. Die sehr oft gewählten gängigen Sprachen können direkt oder bei Sprachenfamilien gelernt werden. Hierzu zählen unter anderm afrikanische, asiatische oder slawische Sprachen. Es wird aber auch die Romanistik vermittelt, also Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch oder auch Skandinavistik mit Dänisch, Norwegisch und Schwedisch. Es stehen dem Interessenten beim Sprachen studieren viele Türen offen.

Berufsperspektiven Sprachen Studium

Bildquellenangabe: Lupo  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Lupo / pixelio.de

In folgenden Bereich kann mit einem abgeschlossenen Sprachen Studium gearbeitet werden: Archive, Bibliotheken, Dolmetscherdienste, Erwachsenenbildung, Forschungsinstituten, Hochschulen, Institutionen für Kultur, Nachrichtenagenturen, Reise- und Übersetzungsbüros, Verlagen und in öffentlichen Verwaltungen. Mit dem Sprachen studieren stehen viele Berufsmöglichkeiten zur Verfügung.

Wird bei dem Gedanken an Sprachen studieren jedoch nur an das Pauken von Vokabeln gedacht, so wird diese Person oftmals eines Besseren belehrt. In einem akademischen Fremdsprachen Studium geht es um die umfangreiche Untersuchung der einzelnen Sprachen. Sprachkenntnisse stellen die Grundlage dar, sich im Sinne einer umfangreichen Kulturwissenschaft mit der Sprache eines ganz bestimmten Landes auseinanderzusetzen. So stehen auf dem Studienplan auch Landes- und Literaturwissenschaft sowie Linguistik.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.